Der erste Kontakt mit der Kanzlei per Telefon oder E-Mail ist zunächst kostenfrei. Gerne klären wir Sie vor Erteilung des Mandates über die in Ihrem Fall voraussichtlich entstehenden Kosten auf.

Die anschließende sogenannte Erstberatung ist vergütungspflichtig. Diese besteht regelmäßig aus einem Gespräch auf der Grundlage des Vortrages des Mandanten und den von ihm vorgelegten Unterlagen. Der Gesetzgeber legt den Abschluss einer Gebührenvereinbarung nahe. Wenn keine Vereinbarung getroffen worden ist, erhält der Rechtsanwalt /die Rechtsanwältin Gebühren nach den Vorschriften des bürgerlichen Rechts. Bei der Erstberatung von Verbrauchern dürfen maximal 190,00 € zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer beansprucht werden.